Bauplan Ju 188 E
Startseite
Wir ĂŒber uns
Auftragsbau
Helicopter
BauplÀne
U-Boote u. Schiffe
Preisliste
Kontakt


Bauplan Junkers Ju 188 E: 52,50 € (Euro)

Nach den ersten Kriegserfahrungen mit der Ju 88 wurde die A-4-Version kom- plett ĂŒberarbeitet. Sie erhielt einen sphĂ€rischen Vollsicht-Kampfkopf, der aus dem Rumpf der Ju 88 B und E entwickelt wurde. Die Besatzung hatte dadurch sehr viel mehr Platz in der Ma- schine. Die Spannweite wurde durch spitze Endteile vergrĂ¶ĂŸert, das Seiten- leitwerk wurde wie bei der Ju 88 G abgeĂ€ndert. Durch den Einbau stĂ€r- kerer Triebwerke konnten Fluggewicht und Bombenladung erhöht werden. Aus all diesen Änderungen entstand die Ju 188. Zwischen 1942 und 1945 wurden 1.036 Serienmaschinen gebaut.

Der  erste Prototyp der Ju 188 war die Ju  88 V-27 und die V-30/1. Beide  waren  aber noch mit FlĂ€chen und Leitwerken der Ju  88 ausgestattet. Erst 1941 ent- stand mit der Ju 88 V-44 (NF+KQ) eine Maschine mit der endgĂŒltigen Form. Die Maschine wurde zur Ju 188 V-1 umbenannt. Sie war erst noch mit  zwei Jumo 211 J-Triebwerken ausgestattet. Ihr folgte der zweite Prototyp V-2.

Mitte 1941 wurde die V-1  mit den neuen BMW 801 D-2-Triebwerken ausgestattet, ebenso die V-2.

Acht V-44 mussten noch mit Jumo 211 J-Motoren geflogen werden, da der vor- gesehene Jumo 213 noch nicht serienreif war. SpĂ€ter wurden sowohl V-1 als auch V-2 mit BMW 801 D-2-Triebwerken ausgerĂŒstet. Die Folge war, dass die ersten Serien Ju 188 E und F mit diesem Triebwerk ausgerĂŒstet wurden. Es wur- den 165 E-l und 105 F-1 gebaut. Die Ju 188 A mit Jumo 213 kam erst 1943 zum Tragen.

Junkers Ju 188 E

Erste SerienausfĂŒhrung mit den neuen BMW 801 MA-Triebwerken, die spĂ€ter durch die BMW A-1-Triebwerke abgelöst wurden. Gebaut ab FrĂŒhjahr 1942.

Junkers Ju 88 A-4
Junkers Ju 88 C-5/C-6
Junkers Ju 88 G-1

Der Bauplan zur Junkers Ju 188 wurde von Aeronautica im Maßstab 1:10 originalgetreu erstellt. Lediglich bei TragflĂŒgel und Leitwerk wurde vom Original abgewichen, um gute Flugleis- tungen zu erreichen. Hohe Genauigkeit des Bauplans und ein hoher Detailie- rungsgard zeichnen das Modell aus. Viele Kunden Ă€ußerten sich schon zufrieden auf Grund der fantastischen Flugleistungen dieses Modells.
Das Modell ist ganz in Holzbauweise gehalten, alle Rippen und Spanten sind aus Sperrholz, die Beplankung erfolgt durch 1,5-2mm starkes Balsaholz.
Sie können sich einen Großteil Arbeit ersparen, in dem Sie den als Zubehör erhĂ€ltlichen
CNC- Rippen- und Spantensatz erwerben, der alle Sperrholzteile enthÀlt, die zum Bau not- wendig sind.
Mit einem speziell auf diese Ju 188 ausgelegten pneumatischen Einzieh- fahrwerk machen Sie das Modell zum einem Highlight, das auf jedem Flug- platz zu einer Attraktion gerÀt. Das Fahrwerk fÀhrt wie bei der Original- maschine um 90° nach hinten ein, wobei sich das Rad ebenfalls noch einmal um 90° dreht und somit flach im Fahrwerksschacht zu liegen kommt.

Technische Daten Modell:

 

Spannweite:
LĂ€nge:
Motorleistung:
Maßstab:

2200 mm
1496
2 x 7,5 ccm
1:10

RC-Funktionen:

Motor, Querruder, Seiten- / Höhen- leitwerk, pneumat. Einziehfahrwerk, Fahrwerkstore

ErhÀltliche Zubehörteile:

 

  • CNC-Rippen- und Spantensatz (Link zeigt einen Teil des cnc-Satzes)
  • Kanzel
  • Bodenwanne
  • Motorenabdeckungen BMW 801
  • Übergang Motor-TragflĂŒgel (oben)
  • Übergang Motor-TragflĂŒgel (unten = Fahrwerksschacht)
  • pneumat. Einziehfahwerk

Bauplandetails
Zubehördetails

zurĂŒck zum Hauptmenue BauplĂ€ne